Humboldt Universität zu Berlin führt Studie zu Autismus bei Kindern durch School of Mind and Brains führt Studie zu Autismus bei Kindern durch

Förderung emotionaler, sozialer und alltagsrelevanter Kompetenzen

Eine Interventionsstudie der Humboldt-Universität zu Berlin in Kooperation mit den Kliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie Augsburg und Wien

Studienteilnehmer/innen

Alter der Kinder
5 – 10 Jahre

 

Diagnose nach ADOS
Autismus-Spektrum Störung, Asperger-Syndrom, frühkindlicher Autismus, Atypischer Autismus

 

Mentaler Entwicklungsstand/Sprachkompetenz
Altersentsprechend oder leichte Lernbehinderung

 

Keine zeitgleiche Teilnahme an Sozialer-Kompetenz-Trainingsgruppe

 

Erwachsene Bezugsperson 
als trainingsbegleitende Tutor/in

 

 

Die Studie ist beendet, die ersten Ergebnisse sind vielversprechend!

 

Wir danken allen Fachkräften für ihre Unterstützung und allen Kindern und deren Familien für ihre engagierte Studienteilnahme!

 

Mit unserer Trainingsstudie haben wir von Januar 2016 bis April 2018 in Deutschland und Österreich untersucht, ob und wie man emotionale, soziale und andere alltagsrelevante Fähigkeiten wirksam trainieren kann. Die wissenschaftliche Wirksamkeitsuntersuchung ist die Voraussetzung für einen späteren Einsatz der Zirkus Empathico App in der therapeutischen Förderung autistischer Kinder.

 

Unser sechswöchiges Training fand bei den Familien zu Hause statt. Da wir sowohl sozioemotionale als auch alltagspraktische Kompetenzen trainiert haben, haben wir alle teilnehmenden Kinder nach dem Zufallsprinzip in zwei Gruppen aufgeteilt. Eine Gruppe nutzte die Zirkus Empathico App, die Kinder der zweiten Gruppe stärkte zeitgleich mit verschiedenen Online-Spielen die Zuversicht in das eigene Handeln.

 

Tutor/in Innerhalb des Trainings haben wir die Eltern angeleitet, als Tutor/in mit ihrem Kind zu trainieren. Durch eine gezielte Übertragung der Lerninhalte auf das alltägliche Miteinander haben sie so eine Brücke zwischen den Lerninhalten der App und dem gemeinsamen Alltag gebildet. Diese Generalisierung ist von enormer Bedeutung für eine langfristige und nachhaltige Stärkung der Fähigkeiten der Kinder.

Ablauf der Studie zu Autismus bei Kindern

Vor- und Nachuntersuchungen Um die Wirksamkeit des Trainings beurteilen zu können, haben wir vor und nach der Förderung die emotionalen, sozialen und alltagsrelevanten Fähigkeiten der Kinder mit verschiedenen Elternfragebögen und psychologischen Tests untersucht. Zudem wiederholten wir die Untersuchung drei Monate nach Ende des Trainings um herauszufinden, ob die Förderung langfristige Verhaltensänderungen bewirkt hat.

 

Ergebnisse Wir analysieren derzeit die Ergebnisse der Studie, eine Veröffentlichung ist im Laufe des Jahres 2018/19 geplant.

 

Wenn Sie Fragen zu Zirkus Empathico oder der Studie haben, nutzen Sie bitte das Formular oder schreiben Sie eine Email an simone.kirst@hu-berlin.de.

 

Herzlichen Dank!

Prof. Dr. Isabel Dziobek & Simone Kirst

 

 

 

Kontaktformular

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Close
Go top